News

nach der Wahl ist vor der Wahl

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren und auch noch einmal an all die lieben Unterstützer,

nach der Wahl ist vor der Wahl: Deshalb sitzen wir vom FBB nun nicht da und warten ab, was da auf uns zukommt, sondern wir haben uns zusammengesetzt und beraten, wie wir uns unter den neuen Bedingungen im Rahmen der anstehenden Stichwahl aktiv und gestaltend einbringen können. Die Anhänger des FBBs sind mit sehr großer Mehrheit meinem Vorschlag zur Aufnahme von Gesprächen mit Herrn Tobias Borstel bezüglich einer Unterstützung seines Wahlkampfs zum Bürgermeister von Großbeeren gefolgt.


Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass wir unsere Gespräche sehr zügig, konstruktiv und mit einem Ergebnis geführt haben, in dem sich beide Seiten wiederfinden. Zu unseren inhaltlichen Schwerpunktthemen wie z.B. die behutsame Entwicklung der Bebauung der sogenannten Saufichtenfläche (300 Wohneinheiten [wenn zwingende Notwendigkeit vorliegt bis max. 400 Wohneinheiten], möglichst eine zusätzliche Verkehrsanbindung über die Straße "Zum Kiesberg", Umsetzung in Einklang mit Natur und Umwelt - keine Massenunterbringung, sondern Wohnwert erhaltene Gestaltung besonders für die Anwohner der Teltower Straße und der Querstraßen), die Modernisierung der Verwaltung sowie die Herstellung von Bürgernähe, Transparenz der Entscheidungswege und die Aufwertung der Ortsteile und Entwicklung der Beziehungen untereinander haben wir im Wesentlichen Einvernehmen erreichen können.


Aus diesem Grund unterstützen wir als FBB und ich persönlich mit ganzer Kraft die Kandidatur von Herrn Tobias Borstel und empfehlen all denen, die mir am 14. Januar ihre Stimme gegeben haben, am 28.01.2018 ihre Stimme Herrn Tobias Borstel zu geben!

Danke für Unterstützung

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren und all die lieben Unterstützer,

seit der Wahl vom Sonntag ist jetzt etwas Zeit vergangen und der Arbeitsalltag hat mich bereits wieder eingeholt. Viele Glückwünsche von Ihnen, meiner Familie und von vielen Freunden habe ich erhalten. Dank der vielen Unterstützung habe ich Beachtliches erreicht. Für die Unterstützung und natürlich für das in mich gesetzte Vertrauen danke ich Ihnen und Euch ganz herzlich. 
Der jetzt erlebte intensive Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich nicht zurücklehnen werde, sondern mich noch viel intensiver in die Gestaltung des Gemeindelebens einbringen will.
Bisher haben wir einen fairen und meist sachlichen Wahlkampf erlebt. Alle Beteiligten, besonders die nicht als Hauptperson agierenden, mögen sich doch bitte anstrengen, dass es auch so bleibt!
Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren, ich rufe Sie ausdrücklich dazu auf, Ihre Stimme bei der anstehenden Stichwahl am 28.01.2018 abzugeben.

Michael Voigt

Termine

Do Mär 01, 2018 @18:30 -
Hauptausschuss
Do Mär 29, 2018 @19:00 -
Gemeindevertretersitzung
Mo Apr 09, 2018 @19:00 -
Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Bauen, Umwelt und Flughafen
Sa Apr 14, 2018 @19:00 -
Ausschuss für Bildung, Soziales, Kultur und Vereine
Mi Apr 25, 2018 @19:00 -
Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen
Do Mai 03, 2018 @18:30 -
Hauptausschuss

IT-Speziallist mit dem Wille zur Transparenz

Quelle: Märlische Allgemeine Zeitung vom 4. Januar 2018



Küchengarten am Flüchtlingsheim

Unser Projekt in Großbeeren

Gleich neben dem Heim am Theodor-Echtermeyer-Weg gab es ein Brachland, das sich als Gartenland anbot. Mit Unterstützung des benachbarten Leibniz-Instituts, das die Bodenbearbeitung vornahm und einige Gemüsepflanzen anzog, entstand dort ein Versorgungsgarten – unser „kleines Integrationsprojekt“.  Pferdemist als Dünger spendeten Pferdehalter, wir übernahmen die Anleitung. Immerhin sind hier die Verhältnisse doch anders als in Asien oder Afrika. 2017 lief das Projekt im 3. Jahr. Wieder war es eine Gruppe junger Männer aus Eritrea, die mit Eifer Mais aussäten, Kartoffeln legten und Tomaten und Zucchini pflanzten. Die Gruppe, das waren Daniel, Mogos, Mulugeta, Brhane, Tesfay, Tsegazap, Tedros, Saimon, Sergen, Haile, Asmerom, Tsogu,  Abubeker, Berihu, Sirak …


Die Vegetationszeit war begleitet von viel Beikraut, schweißtreibenden Hackeinsätzen und viel Gießkannenschlepperei. Und immer 

Weiterlesen


Bürgermeisterwahl am 14.01.2018

Dr.-Ing.
Michael Voigt tritt in und für Großbeeren an!

 


 

Ihre Stimme zählt!

Bitte gehen Sie zur Wahl

Ihres Bürgermeisters.

 

Ich freue mich auf Ihre Unterstützung

Weiterlesen


Sponsorenlauf 2017

Am 1. Juni 2016 war es wieder soweit:

Passend zum Termin des Weltkindertags hat unsere Grund- und Oberschule in Großbeeren (Otfried Preußler-Schule) ihren zweiten Sponsorenlauf veranstaltet. Die Schülerinnen und Schüler gaben ihr Bestes und liefen für eine noch bessere Ausstattung ihrer Schule.

Ziel des Einwerbens finanzieller Mittel war die Finanzierung/Teilfinanzierung eines digitalen "Schwarzen Bretts", eines weiteren interaktiven Whiteboards und die Anschaffung neuer Geräte für eine aktive Pausengestaltung.

Einmal davon abgesehen, dass es eigentlich nicht nötig sein sollte, für Technik in der Schule Sponsorenmittel einwerben zu müssen, hatten die beteiligten Schüler, Lehrer und nicht zu vergessen, die begeisterten Eltern, viel Spaß bei der Veranstaltung.

 

So wie der FBB ließen es sich auch andere Sponsoren nicht nehmen, einen finanziellen Beitrag zum Gelingen beizutragen.

 

Vielen Dank an die Organisatoren!

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren und all die lieben Unterstützer,

seit der Wahl vom Sonntag ist jetzt etwas Zeit vergangen und der Arbeitsalltag hat mich bereits wieder eingeholt. Viele Glückwünsche von Ihnen, meiner Familie und von vielen Freunden habe ich erhalten. Dank der vielen Unterstützung habe ich Beachtliches erreicht. Für die Unterstützung und natürlich für das in mich gesetzte Vertrauen danke ich Ihnen und Euch ganz herzlich. 
Der jetzt erlebte intensive Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich nicht zurücklehnen werde, sondern mich noch viel intensiver in die Gestaltung des Gemeindelebens einbringen will.
Bisher haben wir einen fairen und meist sachlichen Wahlkampf erlebt. Alle Beteiligten, besonders die nicht als Hauptperson agierenden, mögen sich doch bitte anstrengen, dass es auch so bleibt!
Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren, ich rufe Sie ausdrücklich dazu auf, Ihre Stimme bei der anstehenden Stichwahl am 28.01.2018 abzugeben.

Michael Voigt