Liebe Bürgerinnen und Bürger von Großbeeren und auch noch einmal an all die lieben Unterstützer,

nach der Wahl ist vor der Wahl: Deshalb sitzen wir vom FBB nun nicht da und warten ab, was da auf uns zukommt, sondern wir haben uns zusammengesetzt und beraten, wie wir uns unter den neuen Bedingungen im Rahmen der anstehenden Stichwahl aktiv und gestaltend einbringen können. Die Anhänger des FBBs sind mit sehr großer Mehrheit meinem Vorschlag zur Aufnahme von Gesprächen mit Herrn Tobias Borstel bezüglich einer Unterstützung seines Wahlkampfs zum Bürgermeister von Großbeeren gefolgt.


Es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass wir unsere Gespräche sehr zügig, konstruktiv und mit einem Ergebnis geführt haben, in dem sich beide Seiten wiederfinden. Zu unseren inhaltlichen Schwerpunktthemen wie z.B. die behutsame Entwicklung der Bebauung der sogenannten Saufichtenfläche (300 Wohneinheiten [wenn zwingende Notwendigkeit vorliegt bis max. 400 Wohneinheiten], möglichst eine zusätzliche Verkehrsanbindung über die Straße "Zum Kiesberg", Umsetzung in Einklang mit Natur und Umwelt - keine Massenunterbringung, sondern Wohnwert erhaltene Gestaltung besonders für die Anwohner der Teltower Straße und der Querstraßen), die Modernisierung der Verwaltung sowie die Herstellung von Bürgernähe, Transparenz der Entscheidungswege und die Aufwertung der Ortsteile und Entwicklung der Beziehungen untereinander haben wir im Wesentlichen Einvernehmen erreichen können.


Aus diesem Grund unterstützen wir als FBB und ich persönlich mit ganzer Kraft die Kandidatur von Herrn Tobias Borstel und empfehlen all denen, die mir am 14. Januar ihre Stimme gegeben haben, am 28.01.2018 ihre Stimme Herrn Tobias Borstel zu geben!

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies.
zur Datenschutzerklärung Akzeptieren